Lichtplanung

Neben der Umsetzung Ihrer persönlichen Vorstellungen berücksichtigt unser Team auch alle gesetzlichen Vorgaben und Richtlinien. Durch eine professionelle Lichtplaner-Software erwacht Ihr Projekt bereits am Monitor zum Leben. Erhalten Sie von uns Ihr optimales Ergebnis.

Unsere Lichtexperten planen Ihr LED Projekt

Die in der Analyse ermittelten Informationen bilden die Basis für eine sorgfältige Planung Ihrer maßgeschneiderten Lichtlösung.

Für die detaillierte Lichtplanung verwendet unser Team (Lichtplaner TÜV zertifiziert) eine professionelle Planungssoftware und hat Zugriff auf eine herstellerunabhängige Datenbank mit den aktuellsten LED Leuchtendaten. Unter der Vielzahl der LED Leuchten finden wir für Sie das passende Produkt. Ihr Budget behalten wir dabei immer im Auge.

Es gibt eine Vielzahl von Details zu beachten. Neben ästhetischen Vorstellungen sind vor allem die Anforderungen an die Sehaufgaben und die Sicherheit zu erfüllen.

Zu den gesetzlichen Vorgaben und Richtlinien gehören beispielsweise: 

Arbeitsplatzbeleuchtung

Beleuchtung an Arbeitsplätzen

Um den Arbeitsschutz an Arbeitsplätzen zu gewährleisten, setzt die Berufsgenossenschaft mit der DIN EN 12464-1 Beleuchtung von Arbeitsstätten sowie der Arbeitsstättenrichtlinie ASR A3.4 (technische Regeln für Arbeitsstätten – Beleuchtung) klare Ansprüche an die Beleuchtungsanlagen von Arbeitgebern.

Sportstätte

Beleuchtung von Sportstätten

Aber auch bei Sportstätten muss für ausreichend gutes Licht gesorgt sein. Dies wird durch das Regelwerk der DIN EN 12193 Beleuchtung von Sportstätten vorgeschrieben. Moderne LED Flutlichtstrahler sind dafür bestens geeignet.

Fluchtwegleuchte

Notlicht und Fluchtwegbeleuchtung

Für das Notlicht und die Fluchtwegbeleuchtung gelten die Vorschriften der DIN EN 1838 Notbeleuchtung. Trotz eines Stromausfalles muss Personen innerhalb eines Raumes ausreichend Licht zur Verfügung stehen, um diesen noch sicher verlassen zu können. LED Notleuchten bieten durch ihren geringen Energieverbrauch die besten Voraussetzungen.

Ihr Projekt in 3D. Drei Schritte zur vollständigen Lichtplanung.

1

Im ersten Schritt entsteht die digitale 3D Nachbildung des Objektes oder der konkreten Lichtsituation. Wichtige Raumelemente wie zum Beispiel Säulen, Maschinen, Arbeitsplätze oder Tageslichteinfall werden in der Simulation berücksichtigt und tragen wesentlich zur Berechnung des Lichtbedarfs bei.

2

Auf die Fertigstellung des Modells folgt die Auswahl und Platzierung der LED Leuchten mit einer anschließenden ersten Lichtberechnung. Durch weitere Optimierungen der LED Leuchtenauswahl und deren Anordnung wird das Ergebnis immer präziser und die effizienteste Lösung für Ihr LED Lichtprojekt entsteht.

In einem weiteren Schritt kann eine LED Notbeleuchtung ergänzt und Sensoren für eine noch effizientere und smarte LED-Beleuchtung in die Simulation integriert werden.

3

Abschließend wird das optimale Berechnungsergebnis als virtuelles Modell am Bildschirm veranschaulicht dargestellt. Durch diese visuelle Aufbereitung lassen sich verschiedene Berechnungsergebnisse schnell und unkompliziert vergleichen.

Selbstverständlich lässt sich das Ergebnis auch als übersichtliches Handout für unsere Kunden und Partner anfertigen.

Lichtplanung ist genauso individuell wie Ihre Anwendungsgebiete.

Thyssenkrupp

Industrie und Handwerk

Lager

Lager und Logistik

Retail

Shop und Retail

Landwirtschaft

Landwirtschaft

Öffentliche Einrichtung

Öffentliche Einrichtungen

Straßenbeleuchtung

Straßenbeleuchtung

LiTG Deutsche Lichttechnische Gesellschaft e.V.

Durch die Mitgliedschaft der Saxonia | Licht in der LiTG Deutsche Lichttechnische Gesellschaft e.V. ist unseren Mitarbeitern ein aktueller Zugang zu dem sich stetig erweiternden Expertenwissen zum Thema LED, Licht und Lichtmanagement garantiert. Von diesem Wissen profitieren auch unsere Kunden und Partner.

Lichtplanung - Ihre neue Beleuchtung in 3D

Lichtplanung am Computer

Professionelle Lichtberechnungen für Ihr Unternehmen.

Ihre Mitarbeiter sind mit der Helligkeit an ihren Arbeitsplätzen unzufrieden?

Sie sind sich unsicher, wie viele Leuchten Sie wirklich brauchen oder ob nach einer Sanierung noch genügend Licht ankommt?

Oder eröffnen Sie einen Standort und wissen nicht, welche Beleuchtungsstärken für die verschiedenen Arbeitsplätze vorgeschrieben sind?

Dann sprechen Sie uns an. Wir planen Ihre neue Beleuchtung in 3D, zeigen Einsparpotenziale auf und rücken Ihre Geschäftsräume ins richtige Licht.

Wir geben Ihnen eine maßgeschneiderte Beleuchtungslösung für Ihr Unternehmen an die Hand.

Fundierte Expertise. Solide Grundlage. Höchste Effizienz.

Lichtplanung Hallenbeleuchtung
Projekt: Umrüstung auf LED Beleuchtung, Fertigungshalle der Heinrich Ludwig Verpackungsmittel GmbH in Großschirma

Optimale Ergebnisse durch professionelle Lichtplanung

Die Beleuchtungstechnik ist ein wesentlicher Bestandteil der technischen Gebäudeausstattung. Durch eine fachkundige Planung bietet sie bereits im Vorfeld einen hohen Mehrwert – sowohl für Ihr Unternehmen als auch Ihre Mitarbeiter.

Smartes Lichtmanagement und der Einsatz der LED ermöglichen heute maßgeschneiderte Lösungen, die so individuell sind, wie Ihr Unternehmen selbst. 

Eine Lichtplanung ist dazu da, Beleuchtungskonzepte vorab zu visualisieren und die idealen Leuchten noch vor dem Projektstart auszuwählen.

Warum ist eine Lichtplanung wichtig?

Lichtplanung einer Einzelhandelsfiliale (fiktives Beispiel)

Lichtplanung vom Spezialisten

Eine Lichtplanung besteht immer aus zwei Komponenten

der Lichtberechnung, also der Berechnung der Beleuchtungsstärke im Raum, und den Erfahrungswerten des Lichtplaners. Neben technischem Know-how erfordert sie eine fundierte Kompetenz im gesamten Spektrum von Kunstlicht und Lichtsteuerung.

Unsere Lichtplaner greifen auf langjährige Erfahrungswerte aus vielen realisierten Projekten zurück. Zusätzlich erweitern wir konstant unser Fachwissen durch zusätzliche Zertifizierungen und Schulungen, wie dem Lichtplaner TÜV.

Um unseren Kunden stets das beste Ergebnis bieten zu können, nutzen unsere Lichtexperten die bewährten Planungsprogramme ReluxDesktop und DIALuxEvo.  

Welche Bereiche umfasst eine Lichtplanung?

Beleuchtung an Arbeitsplätzen

Die Helligkeit an Arbeitsplätzen ist in Deutschland durch verschiedene Vorschriften und Normen geregelt.

Für Bildschirmarbeitsplätze legen sowohl die DIN EN 12464-1 als auch die Arbeitsstättenrichtlinie ASR A3.4 eine Beleuchtungsstärke von 500 Lux fest. 

In einer Lichtplanung lassen sich die genaue Anzahl und die Position Ihrer neuen Leuchten festlegen. Zusätzlich wird die Helligkeit an den Arbeitsplätzen Ihrer Mitarbeiter simuliert. 

Ihre Mitarbeiter erhalten mehr Licht – Sie bekommen einen Nachweis gegenüber Berufsgenossenschaften. 

Präsenz- & Bewegungssensoren

In einer Lichtplanung lassen sich die verschiedenen Erfassungsbereiche (Präsenz, Radial und Tangential) von Sensoren darstellen.

Dadurch lässt sich bereits während der Planung überprüfen, ob die gewählten Sensoren auch die gewünschten Bereiche abdecken und für Sie geeignet sind.

Außerdem lassen sich die Position und genaue Anzahl der Sensoren festlegen – Sie sparen von Anfang an Geld und Zeit.   

Notlicht & Fluchtwegbeleuchtung

Die Norm DIN EN 1838:2013-10 legt die Mindestwerte und Anforderungen bei der Planung der Not- und Sicherheitsbeleuchtung fest. Die Sicherheitsbeleuchtung unterteilt sich dabei nochmal in:

  • Sicherheitsbeleuchtung für Rettungswege
  • Antipanikbeleuchtung
  • Sicherheitsbeleuchtung für Arbeitsplätze mit besonderer Gefährdung

Durch eine Lichtplanung lässt sich ermitteln, ob die Anforderungen der DIN EN 1838:213-10 erfüllt sind und genügend Licht auf den Rettungswegen ankommt – zum Schutze aller. 

Unterstützung gewünscht?

Unsere Lichtexperten unterstützen Sie gern bei der Visualisierung Ihrer neuen LED Beleuchtung.  

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Lichtplanung - so individuell wie Ihr Unternehmen.

Thyssenkrupp

Industrie- & Produktionshallen

Eine Lichtplanung garantiert die beste Lichtqualität für Mitarbeiter in der Industrie und Produktion:

optimale Sehbedingungen, präzise Produktionsprozesse und sichere Arbeitsabläufe. 

Lager

Lager- & Logistikgebäude

Große Flächen, schmale Gänge und lange Regalreihen stellen besondere Herausforderungen an die Beleuchtung: 

Eine Lichtplanung liefert die ideale Beleuchtungslösung für alle Bereiche – von der Verladerampe bis zum Hochregallager. 

Retail

Shop- & Ladenbeleuchtung

Läden und Geschäfte lassen sich mit einer Lichtplanung in 3D visualisieren und detailgetreu planen:  

Ein durchdachtes Beleuchtungskonzept lässt Ihre Verkaufsräume erstrahlen und präsentiert Ihre Waren im rechten Licht. 

Landwirtschaft

Tierhaltung & Landwirtschaft

Eine gut geplante Beleuchtungslösung trägt zum Wohlbefinden bei und ist die Grundlage zur Steigerung der Produktivität – sowohl für Ihre Mitarbeiter als auch die Tiere.

Öffentliche Einrichtung

Büros & Verwaltungsräume

Eine gut geplante Beleuchtungslösung ist die Grundlage für einen ergonomischen Arbeitsplatz – sowohl für einzelne Bildschirmarbeitsplätze, Großraumbüros als auch alle anderen Bereiche.

Straßenbeleuchtung

Außenbeleuchtung

Eine Lichtplanung schafft eine ideale Ausleuchtung für Außenbereiche – für mehr Sicherheit auf Straßen, Gehwegen und Parkplätzen.

Ihr Projekt in 3D: In 3 Schritten zu Ihrer Lichtplanung.

1

Beginnend mit dem Erstgespräch verschaffen wir uns einen ersten Eindruck über die Gegebenheiten vor Ort und nehmen die Positionen der Arbeitsplätze auf.

Anschließend sprechen wir über Ihre Wünsche und Vorstellungen. 

Unsere Projektleiter beraten Sie über die Beleuchtungsanforderungen Ihrer Branche und klären alle offenen Fragen.

2

Im Zweiten Schritt bilden wir das Objekt digital auf Basis Ihres Grundrisses nach.

Dabei werden zum Beispiel Wartungswerte festgelegt, Wandfarben definiert und wichtige Raumelemente wie große Säulen, Maschinen, Arbeitsplätze, Rettungswege eingesetzt.

Anschließend lassen sich die Leuchten im Raum platzieren und die konkreten Helligkeitswerte berechnen.

3

Abschließend werden die Berechnungsergebnisse mit den Anforderungen der DIN EN 12464-1 und ASR A3.4 abgeglichen.

Dadurch ist erkennbar, ob die Leistung der Leuchten ausreicht und ob die ideale Position gewählt wurde. Auch die Erfassungsbereiche von Sensoren oder die Beleuchtungsstärke der Notbeleuchtung lassen sich darstellen.

Im Ergebnis erhalten Sie ein ausführliches Handout, in dem die Beleuchtungsstärken der einzelnen Räume aufgeführt und ablesbar sind. Zusätzlich enthält es eine genaue Auflistung der verwendeten Leuchten und Sensoren.