Beleuchtung Arztpraxis Patient und Arzt

Beleuchtung Arztpraxis - Wohlfühlen für Patienten

Beleuchtung Arztpraxis Patient und Arzt

Die gelungene Beleuchtung einer Arztpraxis gibt Aussicht auf beruhigte Patienten, die sich im freundlich beleuchteten Wartezimmer wohlfühlen. Mit dem richtigen Licht zum Lesen für die Patienten, die Arbeit der Mitarbeiter und für Untersuchungen beginnt das Beleuchtungskonzept im Empfangsbereich und führt über die Behandlungsräume.

kurz & bündig

Beleuchtung Arztpraxis: Von Empfang bis Behandlungszimmer über verschiedene Weißtöne

Patient zeigen sich grundsätzlich beeindruckt, wenn die zuvor als dunkle Arztpraxis gekannten Räume nun im hellen Wohlfühl-Licht strahlen: Unangenehmen Erfahrungen und negative Gefühle werden ersetzt durch ein lichtdurchflutetes Wartezimmer, das zum Lesen einlädt und die assoziierten Gedanken wechseln von krankheitszentriertem Sorgen zum vertrauensgeprägten Fokus auf die Gesundheit. Mit der eigenen Arztpraxis einen solchen Eindruck bei den Patienten zu wecken, das ist das Ziel von jedem Arzt. Wir zeigen, wie es mit dem richtigen Beleuchtungskonzept zur Realität wird.

Der Empfangsbereich einer Arztpraxis: Vertrauen ab der 1. Sekunde

Zunächst halten wir fest, was für Ärzte täglich offensichtlich ist: Es gibt nicht das eine Licht, das für jeden Raum der medizinischen Praxis funktioniert. Unterschiedliche Arbeitsbereiche müssen unterschiedlichen Anforderungen gerecht werden; eine Aufgabe, die für jede Art der Untersuchung und Behandlung neu definiert werden muss. Eine individuelle Planung zur Beleuchtung einer Arztpraxis ist dabei umso wichtiger. Schauen wir uns das am Beispiel des Empfangsbereiches an:

Hier entsteht der 1. Eindruck für alle Patienten, die die Praxis durch die Eingangstür betreten. Neben einer freundlichen Atmosphäre besteht dabei der Anspruch, eine angenehme Arbeitsbeleuchtung für die Mitarbeiter am Empfang zu schaffen. Diese sitzen an Bildschirmen, so dass blendfreies Arbeiten (UGR < 19) auf die Prioritätenliste der Anforderungen ganz weit nach oben rutscht. Doch es reiht sich ein weiterer Anspruch an: 

Nach der DIN EN 12464 1 ist gesetzlich an diesen Bildschirmarbeitsplätzen eine Beleuchtungsstärke von mindestens 500 Lux vorgeschrieben. Um allen Erwartungen standzuhalten, ist ein professionelles Beleuchtungskonzept für Arztpraxen fast unumgänglich. Und auch in den sich anschließenden Räumlichkeiten der Praxis spielt Beleuchtung eine tragende Rolle für die Empfindungen der Patienten.

Ein Wartebereich, der zum Lesen einlädt

Interessante Zeitungen, aktuelle Themen, das perfekte Licht zum Lesen und zudem endlich die Zeit, sich diesen Magazinseiten zu widmen: Sogar mit Wartezeit können Arztpraxen punkten, wenn diese durch die Praxisbeleuchtung im Wartezimmer angenehm gestaltet wird. Entspannte Lichtfarben beruhigen sogar nervöse Patienten vor dem anstehenden Termin und schaffen eine Atmosphäre, in der die Wartezeit zur Nebensache wird.

Die großen Themen sind im Wartezimmer die Beleuchtungsstärke und Lichtfarbe, die die ersehnten positiven Gefühle wecken. Auch hier liegen gesetzliche Vorgaben vor, die es zu erfüllen gilt: Laut DIN EN 12464 1 sind im Bereich des Wartezimmers 200 Lux als Mindeststärke vorgeschrieben. Eine Angabe, die von Profis umgesetzt wird und die es für das erfolgreichste Ergebnis sogar zu überschreiten gilt.

Behandlungsräume: Optimale Beleuchtung für jede Arztpraxis

Darauf legen alle Arztpraxen bei der Beleuchtung wert

On Beleuchtung für die Zahnarztpraxis oder eine andere Fachrichtung; egal um welche Art Behandlungsraum es sich auch handelt, alle haben eines gemeinsam: Sie sind auf herausragende Beleuchtung angewiesen. Ein gleichmäßiges Beleuchtungsniveau, das sich mit den verschiedenen Leuchten den Sehaufgaben jeder fachlichen Spezialisierung variabel anpasst, wird zum übergeordneten Ziel. Mit Beleuchtungsstärken von 500 Lux ist die Praxis Beleuchtung in den Behandlungsräumen sehr gut für die unterschiedlichen Aufgaben jeder Fachrichtung ausgestattet. Auch hier gibt es je nach Spezialisierung gewisse Sonderanforderungen an die Beleuchtung der Arztpraxis, beispielsweise im Bereich von Augen- oder Ohrenuntersuchungen: Hier werden bis zu 1.000 Lux benötigt, um optimale Ausleuchtung zu schaffen. Ist bei der Aufrüstung der Praxis Beleuchtung ein Experte am Werk, sind ihm diese Anforderungen jedoch bekannt.

Deckenbeleuchtung LED in der Arztpraxis

3 Vorteile von LED Beleuchtung

Eine smarte Ergänzung sind dabei intelligente Steuerungssysteme, die die Farbwiedergabe einfach anpassbar (dimmen, ein- und ausschalten) machen. Ein solches modernes Beleuchtungskonzept ist mit LEDs ausgestattet, die durch eine lange Lebensdauer, eine geringe Wärmeentwicklung und einen auf ein Minimum begrenzten Wartungsaufwand bestechen.

Der dunkle Feind bei Untersuchungen und Behandlungen

Als Antagonist zur professionellen Beleuchtung in Arztpraxen gilt die Schattenbildung, die für einen korrekten und ungestörten Behandlungsablauf durch Arzt und Mitarbeiter unbedingt zu vermeiden gilt. Keine leichte Aufgabe, wenn gerade nur ausreichende Allgemeinbeleuchtung den Raum erhellt (oder nicht einmal dazu ausreicht). Wie wichtig eine gute LED Praxis Beleuchtung wirklich ist, schauen wir uns hier an:

Wieso LEDs den größten Vorteil für Praxisbeleuchtung erzielen

Ein ungeschlagenes Argument, das für die Beleuchtung einer Arztpraxis mit LED Beleuchtung spricht, liegt in der Integration der LEDs in unterschiedlichen Weißtönen. Die Farbmischung der medizinischen Leuchten bietet die Option, neutralweißes Licht per Knopfdruck (oder Fernbedienung) individuelle auf die anstehenden Untersuchungen anzupassen. Damit wird sie den Augen aller medizinischen Mitarbeiter gerecht und unterstützt den positiven Verlauf der Behandlung im Arbeitsbereich.

Die richtige Lichtfarbe für jede Fachrichtung

Wie sich die verschiedenen Beleuchtungen je nach Arztpraxis unterscheiden, haben wir für Sie gegenübergestellt: Neutralweiß ist die perfekte Lichtfarbe für Allgemeinbeleuchtung und wird am besten durch LED Lampen in der Praxis geschaffen. Für Beurteilungen der Hautoberfläche, so bei medizinischen Untersuchungen beim Hautarzt, ist warmweißes Licht empfehlenswert. So werden Auffälligkeiten deutlichst sichtbar und der Arzt steht mit gutem Gewissen für die Gesundheit seiner Patienten ein. Spezialisiert sich hingegen ein Angiologe für seine Patienten auf die Identifikation von Gefäßen, so werden diese am besten unter kühlweißem Licht sichtbar.

Dabei wird deutlich: Je nach Art der Praxis gilt es, ganz unterschiedliche Lichtfarben im Beleuchtungskonzept der Praxis zu integrieren. Zu konkret zu berücksichtigende Einzelfälle und gesetzliche Grundlagen geben die DIN EN 12464 1 sowie DIN 5036 3 sichere Auskunft und beleuchten die Mindestanforderungen an die Beleuchtung einer Arztpraxis.

Arzt sitzt in gut beleuchteter Praxis

Tipp für die Vertikale: Wand Beleuchtung fördert das Wohlbefinden

Je nach Spezialisierung des Arztes findet im Sprechzimmer eine unterschiedliche Art der Behandlung statt: Patienten sollen sich jedoch bei jedem Handgriff einer solchen zahnärztlichen oder medizinischen Untersuchung wohlfühlen. Es gilt eine angenehme Atmosphäre für Mitarbeiter, eine optimale Umgebung zum Arbeiten für den Arzt sowie ausreichend Licht für alle Sehaufgaben zu schaffen. Zusätzlich stehen freundliche, angenehme und nicht blendende Lichtverhältnisse für die visuelle Kommunikation zwischen Arzt und Patienten im Vordergrund.

Für das direkte Gespräch liegt die Priorität im Sprechzimmer deshalb in der vertikalen Verteilung der Beleuchtungsstärke auf die Gesichter, die sich in den Behandlungsräumen aufhalten. LED Hängeleuchten werfen dabei das optimal verteilte Licht auf die verschiedenen Arbeitsbereiche des Raumes, so dass Schreibtische, Behandlungsliege sowie der Arbeitsplatz der Mitarbeiter ausreichend beleuchtet werden.

Zahlreiche Wege zum besten Ergebnis

Medizinische LED-Deckenleuchten, Panels und deren Zubehör verwirklichen vertrauensvolle Lichtkonzepte und sorgen für den Ausgleich zwischen Wohlgefühl und ausgezeichnetem Arbeitslicht. Durch die verschiedenen Lichtkonzepte je Raum gibt es viele Wege, ein positives Ergebnis zu schaffen. Doch jeder davon führt über die SAXONiA Licht: Wir sind Ihr Partner bei der Um- und Neugestaltung und für ausreichend Licht in jeder Art Praxis. Lassen Sie sich bei einem unverbindlichen Erstgespräch von unseren Lichtexperten beraten. Gerne beraten wir Sie auch für die passende Beleuchtung im Pflegeheim oder der medizinischen Beleuchtung im Krankenhaus.

Sie interessieren sich für eine kosteneffiziente Beleuchtung in Ihrer Arztpraxis?

Lassen Sie sich persönlich von unseren Experten beraten, um Energie in der Praxis zu sparen und Kosten zu senken.

Vom 03. bis zum 08. März 2024 findet auf dem Frankfurter
Messegelände die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik,
die light + building statt.

Wir freuen uns über zahlreiche begeisterte Besucher.
Ihr findet uns in der Halle 4.1 am Stand E60.