LED Glühbirne und Münzen für Energie sparen in der Industrie

Energie sparen in der Industrie

kurz & bündig
  • Kernelemente für Energie sparen in der Industrie: Tageslichtsensoren, Bewegungsmelder und Zeitschaltuhren
  • Lebensdauer, Energielabel und Anzahl der Schaltzyklen als Faktor für effiziente Beleuchtung
  • Faustregel: Je älter ein Beleuchtungssystem und je mehr Stunden dieses in Betrieb ist, desto schneller zahlt sich die Investition in ein neues Lichtkonzept aus

Energie sparen: Kosten für Licht in der Industrie senken

Senken Sie Ihre Kosten im Unternehmen durch Energie sparen in der IndustrieStetig steigende Energiepreise und das wachsende Gefühl von umweltbewusster Verantwortung sind die Triebkräfte hinter dem Wunsch, Energiekosten zu senken.

LED Glühbirne und Münzen für Energie sparen in der Industrie

Energie sparen: Kosten für Licht in der Industrie senken

Senken Sie Ihre Kosten im Unternehmen durch Energie sparen in der Industrie!

Stetig steigende Energiepreise und das wachsende Gefühl von umweltbewusster Verantwortung sind die Triebkräfte hinter dem Wunsch, Energiekosten zu senken.

LED Glühbirne und Münzen für Energie sparen in der Industrie

Die Erkenntnis, dass hinter hohen Energierechnungen nicht die Kosten für Maschinen oder Belüftungsanlagen stecken, verändert den Blick auf die Ausgaben: Viele Unternehmen unterschätzen den prozentualen Anteil, mit dem Industriebeleuchtung auf der Stromkostenrechnung zu Buche schlägt. 

Etwa 15 Prozent der Gesamtkosten eines Unternehmens werden durch schlechte Lichtplanung verursacht. Den Ausweg bilden energieeffiziente LED Leuchten und die bewusste Entscheidung, das Energiesparpotenzial eines Raumes zu entdecken.

Wieso viel Licht nicht immer gute Beleuchtung bedeutet

Optimierungspotenzial gibt es bei Industriebeleuchtung fast immer: Vor allem ältere Lichtquellen produzieren mehr Wärme als Licht und tragen zur Steigerung des Energieverbrauchs bei. Der deshalb viel zu hohe Anteil von Beleuchtung in der Stromkostenrechnung kann jedoch leicht gesenkt werden: Hunderte bis tausende Euros im Jahr können bereits durch kleine Verbesserungen im Lichtkonzept großer Räume eingespart werden.

Unterschätzt: Energie sparen bei Industriebeleuchtung

Wie stark der Energieverbrauch reduziert werden kann, richtet sich nach verschiedenen Faktoren. Wieviel Energie man wirklich sparen kann, ist unter anderem abhängig von folgenden Fakten:

— Größe und Höhe der Räumlichkeiten
— Bauart und Reflexionsstärke der Leuchte
— Lichtstrom der Leuchte

Große Hallen greifen auf flächendeckende Industriebeleuchtung zurück; häufig sind mehrere Dutzend Neonröhren in das Beleuchtungskonzept von Gewerbeflächen integriert. Das Ergebnis: hohe Energiepreise und künstlich wirkendes, grelles Licht, das durch die Deckenhöhe verschluckt wird. Denn die zu beleuchtende Umgebung spielt eine entscheidende Rolle für die Konzeption eines Beleuchtungssystems.

Energiesparplan für Energie sparen in der Industrie

Generell gilt:
Die Investition in ein neues Lichtkonzept lohnt sich umso schneller, je älter das aktuelle Beleuchtungssystem ist und je aktiver dieses in Betrieb ist.

Der einfachste Weg Energie zu sparen

Um bestehende Lichtkonzepte energieeffizienter zu gestalten, sollten aktuell verwendete Glühlampen gegen neue LED-Leuchten ausgetauscht werden. Die Stiftung Warentest bestätigt, dass dieser Ersatz in den meisten Fällen zu einer deutlich niedrigeren Energiebilanz führt. Dennoch sollten nicht einfach alle bestehenden Leuchtmittel gegen LEDs getauscht werden: Wer nachhaltig günstigere Stromrechnungen erzielen möchte, sollte das Beleuchtungskonzept als Gesamtheit betrachten. Da neue LED Leuchten eine lange Lebenszeit haben, macht sorgfältige Planung die Erneuerung doppelt effizient.

Anschaffung von LED Leuchten: Darauf sollten Sie achten

Woran erkennen Sie, wie lange eine Leuchte hält und ob es den Energieverbrauch wirklich reduziert? Entscheidend sind die folgenden Kriterien:
  • Wie viele Stunden eine Lichtquelle leuchtet, wird durch die Lebensdauer angegeben.
  • Durch die EU ausgestellte Energielabel kennzeichnen, wie energieeffizient ein Lichtquelle ist. A ist dabei das Zeichen für die höchste Energieeffizienz, während Lichtquellen der Effizienzklasse E mit einem roten Ausrufezeichen für die Stromrechnung versehen sein sollten.
  • Wie oft kann eine Lichtquelle an- oder ausgeschaltet werden, ohne mit Ausfällen zu rechnen? Die Angabe der Schaltzyklen, die eine Lichtquelle durchlaufen kann, ist aussagekräftig für die Bewertung der Lebenszeit: Bei Industriebeleuchtung kann ein Schaltzyklus von 500.000 Aktivitäten und der
    täglichen Nutzung von 100 Zyklen bis zu 10 Jahren oder länger halten.
LED Lichtbandsyste, LED Lichtband, Lichtbandsystem, Industrieleuchte, Lampe Industrie, Lichtband
LED Lichtbandsyste, LED Lichtband, Lichtbandsystem, Industrieleuchte, Lampe Industrie, Lichtband
  • Wie viele Stunden eine Lichtquelle leuchtet, wird durch die Lebensdauer angegeben.
  • Durch die EU ausgestellte Energielabel kennzeichnen, wie energieeffizient ein Lichtquelle ist. A ist dabei das Zeichen für die höchste Energieeffizienz, während Lichtquellen der Effizienzklasse E mit einem roten Ausrufezeichen für die Stromrechnung versehen sein sollten.
  • Wie oft kann eine Lichtquelle an- oder ausgeschaltet werden, ohne mit Ausfällen zu rechnen? Die Angabe der Schaltzyklen, die eine Lichtquelle durchlaufen kann, ist aussagekräftig für die Bewertung der Lebenszeit: Bei Industriebeleuchtung kann ein Schaltzyklus von 500.000 Aktivitäten und der
    täglichen Nutzung von 100 Zyklen bis zu 10 Jahren oder länger halten.

Mehr Helligkeit durch weniger Leuchten

Das Licht brennt den ganzen Tag, ausgeleuchtet ist der Raum trotzdem nicht – von den Stromkosten und dem Verbrauch der Leuchtmittel abgesehen. Dabei kann der Energieverbrauch von bestehenden Beleuchtungskonzepten schon durch kleine Änderungen dazu beitragen, den Energieverbrauch zu senken.

Energieeffizient sind vor allem Beleuchtungskonzepte, in denen die Anzahl der Leuchten reduziert werden kann. Neuere Modelle geben mehr Helligkeit ab und halten dabei sogar länger. Dabei ist auch die Positionierung der Lichtquellen im Beleuchtungskonzept entscheidend: Bei Arbeitsplätzen in Büros sind andere Anforderungen zu erfüllen als bei Produktionsflächen im Gewerbe. Anhand der Frage, welchen Sinn die Leuchte am platzierten Ort erfüllt, können gezielte Optimierungen vorgenommen werden. Wie viele Lumen wirklich gebraucht werden, richtet sich nach der Funktion, die die Leuchte erfüllen soll. In jedem Fall gilt:

Hände halten Smart Light LED Leuchte für das Energiesparen in Industrieunternehmen

Helligkeit im richtigen Moment

Für das ständige An- und Ausschalten von Lichtquellen gibt es eine einfache Lösung: Sensoren. Dieses Prinzip kann auf unterschiedliche Wege genutzt werden und hilft beim Energiesparen in der Industrie und anderen Einsatzorten.

Wo Leuchten selten benutzt werden oder wo eine großflächige Beleuchtung nicht nötig ist, lohnen sich Bewegungsmelder. Angeschaltet werden die damit verbundenen Leuchten nur dann, wenn die Ausleuchtung der Fläche wirklich notwendig ist. Das erhöht die Lebensdauer der Leuchten und senkt den Stromverbrauch über den Tag deutlich.

Helligkeit im richtigen Moment

Für das ständige An- und Ausschalten von Lichtquellen gibt es eine einfache Lösung: Sensoren. Dieses Prinzip kann auf unterschiedliche Wege genutzt werden und hilft beim Energiesparen in der Industrie und anderen Einsatzorten.

Wo Leuchten selten benutzt werden oder wo eine großflächige Beleuchtung nicht nötig ist, lohnen sich Bewegungsmelder. Angeschaltet werden die damit verbundenen Leuchten nur dann, wenn die Ausleuchtung der Fläche wirklich notwendig ist. Das erhöht die Lebensdauer der Leuchten und senkt den Stromverbrauch über den Tag deutlich.

Hände halten Smart Light LED Leuchte für das Energiesparen in Industrieunternehmen

Wer in dunklen Räumen immer auf den Einsatz von künstlichem Licht angewiesen ist, kann die Helligkeit durch Dimmen optimieren: Tageslichtsensoren reagieren auf die von der Sonne gegebene Helligkeit und passen die Leuchtstärke der Leuchten an. Je nach Einfall des Tageslichts kann das Lichtkonzept eines Raumes so situativ durch zusätzliche Beleuchtung ergänzt werden.

Denken Sie daran! Abschalten bei ausreichend Tageslicht! Das hilft beim Energie sparen in der Industrie.

Diese Formel ist so simpel und wirkt doch immer: Wenn ausreichend Tageslicht einfällt, braucht es keine künstliche Ergänzung. Sich das regelmäßig in Erinnerung zu rufen, ist ein Schritt auf dem Weg zur Energieersparnis. Wem das schwerfällt, der kann durch Zeitschaltuhren die Aktivität von Lichtquellen bewusst und zuverlässig steuern. Zusätzliche Leuchten werden so nur zu bestimmten Tageszeiten aktiviert – nicht benötigtes Licht wird in der Nacht oder zu Zeiten, in denen keine Mitarbeiter im Objekt sind, deaktiviert.

Denken Sie daran! Abschalten bei ausreichend Tageslicht! Das hilft beim Energie sparen in der Industrie.

Diese Formel ist so simpel und wirkt doch immer: Wenn ausreichend Tageslicht einfällt, braucht es keine künstliche Ergänzung. Sich das regelmäßig in Erinnerung zu rufen, ist ein Schritt auf dem Weg zur Energieersparnis. Wem das schwerfällt, der kann durch Zeitschaltuhren die Aktivität von Lichtquellen bewusst und zuverlässig steuern. Zusätzliche Leuchten werden so nur zu bestimmten Tageszeiten aktiviert – nicht benötigtes Licht wird in der Nacht oder zu Zeiten, in denen keine Mitarbeiter im Objekt sind, deaktiviert.

Das Licht muss zum Einsatzort passen. Auf diesen zugeschnitten, können intelligente Lichtkonzepte die Kosten für Beleuchtung senken. Bei Planung und Entwurf neuer Lichtkonzepte lohnt es sich gerade langfristig, das Vorhaben mit einem Lichtplaner zu besprechen. Wer mit Sensoren smart plant und die Tageszeit sowie den Einfall des Tageslichts optimal berücksichtigt, kann eine gesteigerte Energieeffizient sogar mit mehr Lebensqualität kombinieren. Stichwort: Human Centric Lightning

Sie interessieren sich für Energiesparen in der Industrie?

Dann vereinbaren Sie direkt einen unverbindlichen Termin mit unseren Lichtexperten. 

Wir beraten Sie gern und finden gemeinsam die beste Lösung. 

Vom 03. bis zum 08. März 2024 findet auf dem Frankfurter
Messegelände die Weltleitmesse für Licht und Gebäudetechnik,
die light + building statt.

Wir freuen uns über zahlreiche begeisterte Besucher.
Ihr findet uns in der Halle 4.1 am Stand E60.